Freiwillige, Stark, Fair
      

Pager

Digitalfunk Pager Airbus TETRA P8GR

Nachfolgend ein paar Fragen und Antworten zum Thema Pager für die aktiven Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Schenklengsfeld:

Hat der Pager eine Empfangsanzeige?

In der Mitte des Displays wird "Schenklengsfeld" angezeigt. Ist dies der Fall, ist der Pager voll im Digitalfunknetz eingebucht.

Erscheint dort „Kein Dienst“ ist eine Kommunikation mit dem Digitalfunknetz vom Pager zur Basisstation nicht möglich. Der Pager schaltet dann in den „Graceful Degradation Mode“ und versucht in diesem Modus eingehende Alarme dennoch zu empfangen. Daher kann auch bei der Anzeige „Kein Dienst“ eventuell ein Alarm empfangen werden.

Ferner ist die Signalstärke in der unteren linken Leiste des Displays sichtbar (7-stufig).

Bildschirmschoner

Im Menü "Einstellungen -> Bildschirmschoner -> Bildschirmschoner Status" ist dieser auf "ein" zu stellen. Sobald der Bildschirmschoner aktiviert ist, erscheint auch der Name des Besitzers im Display des Pagers (nach ca. 20s).

Lautstärke

Die Lautstärkeregelung ist bei den Pagern der Gemeinde Schenklengsfeld auf den Pfeiltasten "hoch/runter" grundsätzlich deaktiviert. Die Lautstärkestufe befindet sich in der Grundeinstellung auf Stufe 5 (max). Veränderungen können im Menü unter "Einstellungen -> Lautstärke" vorgenommen werden, werden aber nicht empfohlen.

Im Menü "Audio-Profile" ist es ferner möglich, weitere Einstellungen vorzunehmen.

Ladeschale / Homestation

Die sog. Homestation dient nicht nur als Ladeschale des Pagers und schont dessen USB-Kontaktbuchse, sondern verfügt auch über eine eigene Antenne. Hierdurch kann der Empfang im Gebäude deutlich verbessert werden.

Es wird empfohlen, nur das mitgelieferte Netzteil zu verwenden. Zum Entriegeln hat die Station rechts und links einen Knopf. Beide müssen für die Entnahme gedrückt werden.

Soll das Gerät geladen werden, ist darauf zu achten, dass der Pager mit der rechten unteren Seite zuerst in die Ladeschale gesteckt wird.

Wie lang ist die Akkulaufzeit?

Bei einer guten Netzabdeckung hält der Akku zwei Tage. Da der Pager auch aktiv sendet, ist die Laufzeit keinesfalls mit einem analogen Meldeempfänger vergleichbar.

In Betonbauten und schlecht versorgten Gebieten versucht sich der Pager laufend mit den Basisstationen zu verbinden. Dies führt dazu, dass sich die Akkuleistung auf einen Tag verringern kann.

Sinnvoll ist es den P8GR nachts in die Homestation zu stellen, was insbesondere auch durch die externe Antenne einen Mehrwert bietet.

In der rechten unteren Leiste des Displays ist die Akkukapazität sichtbar (7-stufig).

Was geschieht bei einem Defekt, Schaden oder Verlust des Pagers?

Jeder Schaden oder Verlust ist sofort über den Dienstweg an untenstehenden Ansprechpartner zu melden.

Darf ein Pagerin der Wehr bei Austritt bzw. Neueintritt an andere Kameraden weitergegeben werden?

Nein, in keinem Fall, da jeder Pager eine eigene personenbezogene BOS-Sicherheitskarte beinhaltet. Jegliche Veränderung ist mit dem Gemeindebrandinspektor abzustimmen.

Welche Alarmgruppen gibt es?

Je Wehr gibt es gesonderte Subadressen (ehem. "Schleifen") für Wehrführung, Einsatzabteilung, Dienstgruppen (sofern vorhanden), Sirene und Atemschutzgeräteträger.

Übergreifendend sind Adressen für Gemeindebrandinspektor, TEL der Gemeinde Schenklengsfeld sowie den KatS-Zug programmiert.

Was bedeutet die Meldung "Gruppeneinstellung geändert" auf dem Display?

Diese Meldung erscheint, wenn man den Alarmierungsbereich verlässt oder wieder betritt. Innerhalb des Alarmierungsbereiches empfängt der Pager trotz dieses Hinweises einen Alarm.

Kann man einen P8GR selbst programmieren?

Veränderungen an der Gerätekonfiguration kann man selbst nicht durchführen. Allerdings haben wir in allen Feuerwehren KameradenInnen, die über einen sogenannten "Taqto Home Client" Updates auf die Geräte spielen können.

Hat der Pager eine Tastensperre?

Ja, diese wird allerdings nicht automatisch eingeschaltet. Über die Tastenkombination MENÜ und EIN/AUS kann man sie aktivieren bzw. deaktivieren.

link-extern P8GR Virtuelles Training
link-extern P8GR Simulation
(Hinweis: Abweichungen zu den hier gezeigten Funktionen sind aufgrund einer spezifischen Programmierung möglich!)

 
Stand: 31.03.2018




Ansprechpartner

Torsten Wennemuth
Gemeindebrandinspektor
Gemeinde Schenklengsfeld
Tel.: 06629 / 919755
Fax: 06629 / 9150131

Visitenkarte Visitenkarte & Kontakt


© 2018 Feuerwehr der Gemeinde Schenklengsfeld