Freiwillige, Stark, Fair
      

10.02.2012-21:35 F - Hilmes, Werrastraße, Scheunenbrand

Am Freitag, 10.02.2012 kam es zu einem Scheunenbrand in Hilmes. Von der Leitstelle Hersfeld-Rotenburg wurden gegen 21:35 Uhr die Wehren aus Schenklengsfeld, Oberlengsfeld, Hilmes, Wippershain, Wüstfeld, Landershausen und Malkomes / Dinkelrode alarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war bereits ein Teil der Dachhaut durchgebrannt. Daraufhin ließ Gemeindebrandinspektor Wennemuth durch die Leitstelle die Drehleiter aus Bad Hersfeld nachalarmieren.
Bis zum Eintreffen der Drehleiter wurde der Brand zeitweise mit 2 B-Strahlrohren und 2 C-Strahlrohren bekämpft. Mit den Dachscheinwerfern der Einsatzfahrzeuge und zwei weiteren Scheinwerfern im Hof des Anwesens, wurde die Einsatzstelle weitgehend ausgeleuchtet.
Von der Drehleiter wurde der Brand mit einem Wenderohr bekämpft. Um die Oberflächenspannung des Löschwassers aufzuheben, damit es besser in das brennende Stroh eindringen kann, wurde ein Schaummittel beigemischt.
Vom ebenfalls an der Einsatzstelle anwesenden Bürgermeister Gensler, wurden Mitarbeiter des Gemeindebauhofes beauftragt, mit dem Streufahrzeug die Einsatzstelle abzustreuen.
In Bereitstellung stand für die komplette Einsatzdauer auch ein Rettungswagen des DRK.
Zusätzliche Schwierigkeiten bereitete den Einsatzkräfte die Temperatur um –17° Celsius. Um die Pumpen der Fahrzeuge nicht einfrieren zu lassen, durften keine Strahlrohre ganz geschlossen werden. Ein leichter Durchfluss des Löschwassers musste immer vorhanden sein.

 

Fahrzeuge:  
Schenklengsfeld MTF, ELW 1, TLF 16 / 25, TLF 16 / 25
Oberlengsfeld LF 10 / 6
Himes TSF
Landershausen TSF
Wippershain TSF-W
Wüstfeld TSF-W
Malkomes/Dinkelrode TSF-L
Bad Hersfeld DLK, TLF
Rettungsdienst Rettungswagen
Polizei Streifenwagen
Stv. Kreisbrandinspektor KdoW
Kreisbrandmeister ELW

 

Zu Nachlöscharbeiten wurde die Kleineinsatzgruppe am Samstag, 11.02.2012 um 12:13 Uhr alarmiert. Es wurden mit der Wärmebildkamera noch einige Glutnester lokalisiert und mit einem C-Strahlrohr abgelöscht.

Fahrzeuge:     
Schenklengsfeld           TLF 16 / 25, ELW 1


Erneut musste die Kleineinsatzgruppe Schenklengsfeld um 17:19 Uhr nach Hilmes ausrücken. Diesmal wurden die Verkleidungsplatten der Giebelwand entfernt und das darunter liegende Fachwerk eingedrückt um an die dahinter liegenden Glutnester zu gelangen. Mit einem C-Strahlrohr wurden diese abgelöscht.

Fahrzeuge:  
Schenklengsfeld            TLF 16 / 25


Am Sonntag, 12.02.2012 wurde dann die Wehr aus Wehrshausen um 13:35 Uhr alarmiert. Es befanden sich immer noch Glutnester in dem vereisten Stroh. Das Stroh wurde auseinander gezogen und mit einem C-Strahlrohr abgelöscht.

Fahrzeuge:      
Schenklengsfeld             ELW 1
Wehrshausen                  TSF- W

 

Hilmes WerrastrasseTHilmes Werrastrasse1Hilmes Werrastrasse2Hilmes Werrastrasse3Hilmes Werrastrasse5Hilmes Werrastrasse6Hilmes Werrastrasse7Hilmes Werrastrasse8
Hilmes Werrastrasse4

-




© 2017 Feuerwehr der Gemeinde Schenklengsfeld