Freiwillige, Stark, Fair
      

(06) 14.02.2015-20:54 H Schenklengsfeld, Konroder Straße, Hilfeleistung

Gegen 20:54 Uhr wurde die Kleineinsatzgruppe der Feuerwehr Schenklengsfeld zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einer Geruchsbelästigung in die Konroder Straße alarmiert.

Der Mieter einer Wohnung klagte über Atemnot und Übelkeit. Nach seiner Auskunft hatte am Morgen der Vermieter im Kellerbereich ein Mittel zur Schimmelbeseitung benutzt.

Einen durch die Feuerwehr vermuteter Chlorgeruch konnte durch die eintreffenden Einsatzkräfte allerdings nicht festgestellt werden. Nach Auskunft des Vermieters handelte es sich bei dem Mittel um ein Gemisch aus Teebaumöl und Spiritus.

Der Mieter wurde durch den Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Einsatz der Feuerwehr war nach der Kontrolle der Wohnung nicht mehr notwendig.

 

Fahrzeuge:

Schenklengsfeld: TLF 16 / 25, ELW1
Polizei: Streifenwagen
Rettungsdienst: NEF, RTW

-




© 2017 Feuerwehr der Gemeinde Schenklengsfeld